Wismar Sehenswürdigkeiten

Top Sehenswürdigkeiten in Wismar und Umgebung

Wismar, eine Perle an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns, lockt Jahr für Jahr Besucher mit seinem reichen Angebot an Sehenswertem. Von der beeindruckenden Backsteingotik bis hin zu den malerischen Hafenansichten bietet die Hansestadt einzigartige Attraktionen für Kultur- und Geschichtsliebhaber.

Die sorgfältig restaurierte Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, erzählt die Geschichten vergangener Jahrhunderte. Ob man durch die engen Gassen schlendert oder die weite Aussicht vom alten Hafen genießt, Wismar vermag es, jeden Besucher in seinen Bann zu ziehen.

Wismar

Die besten Sehenswürdigkeiten in Wismar

Wismar bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die die reiche Geschichte und Kultur der Stadt widerspiegeln. Zu den besten Attraktionen gehören:

  1. Der Marktplatz von Wismar – Einer der größten Marktplätze Norddeutschlands, umgeben von beeindruckenden Gebäuden wie dem klassizistischen Rathaus und historischen Bürgerhäusern.
  2. Die Nikolaikirche – Ein Meisterwerk der Backsteingotik, bekannt für ihr beeindruckendes Gewölbe und die schlanke Architektur. Sie bietet zudem einen fantastischen Ausblick über die Stadt und die Umgebung.
  3. Die alte Schwedenfestung (Schwedenschanze) – Zeugnis der schwedischen Herrschaft über Wismar im 17. und 18. Jahrhundert. Heute ein beliebter Ort für historische Führungen.
  4. Das Welt-Erbe-Haus – Ein Museum, das sich der Geschichte Wismars als UNESCO-Weltkulturerbe widmet, mit interaktiven Ausstellungen zur Stadtgeschichte und Architektur.
  5. Der Alte Hafen – Ein lebendiger Ort, an dem man die maritime Atmosphäre der Stadt spüren kann, mit historischen Schiffen, modernen Yachten und der Möglichkeit, Hafenrundfahrten zu unternehmen.
  6. Das Schabbellhaus – Ein Stadtmuseum in einem der ältesten Gebäude Wismars, das die städtische Geschichte und Kultur durch verschiedene Ausstellungen präsentiert.
  7. Die Georgenkirche – Ein weiteres beeindruckendes Beispiel der Backsteingotik in Wismar, das trotz schwerer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und anschließender Restaurierung seine Pracht bewahrt hat. Heute dient sie nicht nur als Kirche, sondern auch als Veranstaltungsort für Konzerte und Ausstellungen.
  8. Der Fürstenhof – Eines der bedeutendsten Renaissancebauwerke Norddeutschlands, ehemals Residenz der mecklenburgischen Herzöge. Heute beherbergt der prachtvolle Bau das Amtsgericht, doch seine architektonische Schönheit und die reich verzierten Fassaden ziehen nach wie vor Besucher an.

Diese Sehenswürdigkeiten bieten einen umfassenden Einblick in die Geschichte, Architektur und das kulturelle Erbe Wismars. Jeder Besuch verspricht einzigartige Erlebnisse und die Möglichkeit, in die faszinierende Vergangenheit der Hansestadt einzutauchen.

Wismar Attraktionen – die Highlights

In Wismar gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Stadt durch verschiedene Touren, Besichtigungen und Aktivitäten zu erkunden. Hier sind einige der beliebtesten Optionen:

  • Stadtführungen: Geführte Rundgänge sind eine hervorragende Möglichkeit, die historischen Sehenswürdigkeiten Wismars kennenzulernen. Dabei erfährt man Interessantes über die Geschichte der Hansestadt, ihre Architektur und berühmte Persönlichkeiten.
  • Hafenrundfahrten: Eine Tour durch den Alten Hafen bietet nicht nur wunderschöne Ausblicke auf die Stadt vom Wasser aus, sondern auch Einblicke in die maritime Geschichte und die Bedeutung des Hafens für Wismar.
  • Museumsbesuche: Wismar hat mehrere Museen, die die lokale Geschichte und Kultur präsentieren. Das Schabbellhaus, das Welt-Erbe-Haus und das Baumhaus am Alten Hafen sind nur einige der Museen, die einen Besuch wert sind.
  • Kirchentouren: Die gotischen Kirchen Wismars, wie die Nikolaikirche und die Georgenkirche, sind nicht nur architektonische Meisterwerke, sondern bieten auch kulturelle und historische Einblicke. Einige Kirchen ermöglichen den Aufstieg auf den Turm, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über die Stadt hat.
  • Kulinarische Touren: Entdecken Sie die lokale Küche durch geführte kulinarische Touren, die einen durch die besten Restaurants und Cafés führen und die Möglichkeit bieten, regionale Spezialitäten zu probieren.
  • Fahrradtouren: Die Umgebung von Wismar lässt sich hervorragend auf dem Fahrrad erkunden. Es gibt mehrere Verleihstationen, die Fahrräder und E-Bikes anbieten, sowie ausgeschilderte Radwege, die durch die malerische Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns führen.
  • Theater- und Konzertbesuche: Das Theater Wismar und andere Veranstaltungsorte bieten ein vielfältiges Programm an Aufführungen, von klassischem Theater über moderne Stücke bis hin zu Konzerten und anderen kulturellen Veranstaltungen.
  • Workshops und Kurse: Für diejenigen, die sich kreativ betätigen möchten, bieten lokale Künstler und Handwerker Workshops und Kurse an, in denen man traditionelle Handwerkskünste erlernen oder seine künstlerischen Fähigkeiten erweitern kann.

Diese Aktivitäten bieten eine umfassende und vielfältige Möglichkeit, Wismar zu erleben und sowohl die historischen als auch die modernen Aspekte der Stadt zu entdecken.

Was sollte man in Wismar unbedingt gesehen haben?

In Wismar, einer Stadt, die mit ihrer reichen Geschichte und malerischen Kulisse verzaubert, gibt es unzählige Orte, die man gesehen haben sollte. Ein Besuch dieser Hansestadt wäre nicht vollständig ohne einen Spaziergang durch die Altstadt, deren Gassen und Gebäude von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt sind. Hier fängt das Sightseeing an, mit dem Marktplatz im Herzen der Stadt, der sich durch seine beeindruckenden Bürgerhäuser und das historische Rathaus auszeichnet. Nicht weit davon entfernt erheben sich die majestätischen Kirchen St. Nikolai und St. Georgen, die beide als Meisterwerke der Backsteingotik gelten und einen Einblick in die kunstvolle Architektur des Mittelalters bieten.

Der Alte Hafen ist ein weiteres Highlight, das den maritimen Charme Wismars widerspiegelt. Hier kann man die frische Seeluft genießen, vorbeiziehende Segelboote beobachten und sich auf eine Hafenrundfahrt begeben, die einen anderen Blickwinkel auf die Stadt eröffnet. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten verbirgt Wismar auch den einen oder anderen Geheimtipp, wie das Baumhaus am Alten Hafen. Einst als Stadttor genutzt, beherbergt es heute eine Ausstellung, die die Geschichte der Seefahrt und des Hafenlebens in Wismar beleuchtet.

Für Kulturliebhaber bietet das Schabbellhaus, eines der ältesten Gebäude der Stadt, faszinierende Einblicke in die lokale Geschichte und Kunst. Hier kann man nicht nur historische Artefakte bewundern, sondern auch wechselnde Ausstellungen, die das kulturelle Erbe Wismars lebendig halten. Abseits der geschichtsträchtigen Stätten lädt die natürliche Umgebung von Wismar zu Erkundungen ein. Ein Ausflug entlang der Wismarbucht oder durch die nahegelegenen Wälder und Felder bietet die perfekte Gelegenheit, die landschaftliche Schönheit Mecklenburg-Vorpommerns zu genießen.

In Wismar verbindet sich die Vergangenheit auf einzigartige Weise mit der Gegenwart, was die Stadt zu einem unvergesslichen Ziel für jeden Besucher macht. Ob man den Tag mit Sightseeing verbringt, in den Genuss der regionalen Küche kommt oder einfach nur die Atmosphäre dieser historischen Stadt auf sich wirken lässt – Wismar hinterlässt stets einen bleibenden Eindruck.

Sehenswürdigkeiten Wismar Umgebung – das Umland erkunden

Die Umgebung von Wismar ist reich an kulturellen und natürlichen Schätzen, die einen Besuch wert sind. Drei der besten Sehenswürdigkeiten im Umland von Wismar bieten einzigartige Erlebnisse:

  1. Schweriner Schloss: Das märchenhafte Schloss, gelegen in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, Schwerin, ist etwa eine Autostunde von Wismar entfernt. Eingebettet in eine malerische Landschaft, umgeben von Seen und Gärten, verbindet das Schloss beeindruckende Architektur mit einer reichen Geschichte. Heute dient es als Sitz des Landtags und beherbergt ein Museum, das die Pracht vergangener Epochen zeigt. Die Möglichkeit, die prunkvollen Räume und die beeindruckende Schlossanlage zu erkunden, macht es zu einem Muss für jeden Besucher der Region.
  2. Ostseebad Boltenhagen: Nur etwa eine halbe Stunde Fahrt von Wismar entfernt, ist Boltenhagen eines der ältesten Seebäder Deutschlands und lockt mit seiner wunderschönen Strandpromenade, dem weißen Sandstrand und den klassischen Bäderarchitektur-Villen. Neben dem Genuss von Sonne und Meer bietet Boltenhagen auch schöne Wanderwege entlang der Steilküste, die einen atemberaubenden Blick auf die Ostsee bieten. Für Naturliebhaber und Erholungssuchende ist ein Ausflug nach Boltenhagen eine wunderbare Möglichkeit, die Schönheit der Ostseeküste zu genießen.
  3. Klosteranlage und Schloss Bothmer: In Klütz, nur eine kurze Fahrt von Wismar entfernt, befindet sich das imposante Schloss Bothmer, die größte barocke Schlossanlage Mecklenburg-Vorpommerns. Umgeben von einem weitläufigen Park, der zum Spazieren und Verweilen einlädt, bietet das Schloss einen Einblick in die Lebenswelt des europäischen Adels im 18. Jahrhundert. Das Museum im Schloss erzählt nicht nur die Geschichte der Anlage und ihrer Bewohner, sondern auch von der kulturellen Bedeutung dieser Region. Ein Besuch des Schlosses und seiner Gärten ist ein eindrucksvolles Erlebnis, das die kulturelle Vielfalt des Umlands von Wismar unterstreicht.

Diese Sehenswürdigkeiten rund um Wismar bieten eine perfekte Ergänzung zum städtischen Sightseeing, indem sie die kulturelle und natürliche Vielfalt der Region Mecklenburg-Vorpommern aufzeigen.

Von den Wismar Sehenswürdigkeiten selbst überzeugen

Zum Abschluss lässt sich festhalten, dass Wismar mit seinem reichen Angebot an Sehenswertem, von historischen Bauten bis hin zu kulturellen Einrichtungen, jeden Besucher in seinen Bann zieht. Die Vielfalt der Attraktionen, die von majestätischen Kirchen über das malerische Hafenviertel bis zu den lebendigen Marktplätzen reicht, bietet für jeden Geschmack etwas. Darüber hinaus bergen die Gassen und Winkel der Stadt zahlreiche Geheimtipps, die darauf warten, von neugierigen Entdeckern gefunden zu werden.

Ein Urlaub in Wismar ermöglicht es, tiefer in die Geschichte und Kultur dieser einzigartigen Hansestadt einzutauchen und gleichzeitig die Schönheit der mecklenburgischen Küstenlandschaft zu genießen. So hinterlässt Wismar bei seinen Besuchern unvergessliche Eindrücke und die Gewissheit, dass es immer wieder Neues zu entdecken gibt.